Hörzentrum Röttig

Impressum

Seitenbetreiber i.S.d. § 5 TMG:

Hörzentrum Röttig
Inh.: Thomas Röttig
Neufferstrasse 57
66953 Primasens

Telefon: 06331 - 28 51 78

E-Mail: info@hoerzentrum-roettig.de
Internet: www.hoerzentrum-roettig.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE254059857

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs.2 RStV:
Thomas Röttig (Anschrift wie oben)

Zuständige Aufsichtsbehörde und Berufskammer:
Handwerkskammer der Pfalz
Am Altenhof 15
67655 Kaiserslautern
Tel.: +49 631 3677-0
Fax: +49 631 3677-180
E-mail: info@hwk-pfalz.de
Internet: www.hwk-pfalz.de

Berufsbezeichnung:
Hörakustiker

Berufsrechtliche Regelungen:
Handwerksordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. September 1998 (BGBl. I S. 3074; 2006 I S.2095)

Zugänglichkeit der Berufsrechtlichen Regelungen:
http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/hwo/gesamt.pdf

© IT-Recht-Kanzlei DURY - www.dury.de


Bildnachweise:


Ort Abbildung Urheber
Startseite lachende Frau wavebreakmedia/ shutterstock.com
Startseite Mann Jack Frog/ shutterstock.com
Hörgeräte & Ästhetik lachendes Kind Tatyana Vyc/ shutterstock.com

 

 

* Die einzelnen Filialen werden von verschiedenen Inhabern geführt.

Webdesign und Programmierung:
vollmond . marketing . kommunikation

  • Theo H.

    Ich fühlte mich vom ersten Augenblick im Hörzentrum Röttig, Blieskastel mit meinen Problemen ernstgenommen.
    Die fachliche Kompetenz, die Geduld und auch die Flexibilität von Herrn Röttig und seinem Team überzeugen mich bis heute.
    Immer auf dem neusten Stand der Technik wurde ich nun schon zum dritten Mal mit Hörgeräten versorgt.
    Herrn Röttig und seinem Team ist nichts zu viel.

  • Bernd R.

    WIEDER MITTEN IM LEBEN !!!
    Endlich kann ich wieder am Leben teilnehmen - ohne die Hälfte zu verpassen - dank meiner neuen Hörsysteme von Hörzentrum Röttig in Pirmasens.
    Durch die tolle Arbeit von Herrn Röttig hat sich meine Lebensqualität deutlich gesteigert.

  • Dr. Gundolf T.

    Dr. Gundolf T.

    Seit etwa 10 Jahren bin ich mit Hörgeräten versorgt, zuerst mit Im-Ohr-Geräten. Diese habe ich so gut wie nie getragen, weil sie zwar mein Sprachverstehen etwas verbesserten, mich aber erstens vollkommen von der Außenwelt abgeschnitten und zweitens mehr gestört haben, als dass sie mir eine Entlastung gewesen wären.

    Da mein Gehör sich weiter verschlechterte, entschloss ich mich 2005, nachdem mir der Flyer einer Hörgeräte- ...

    weiterlesen

  • NuEar
  • Starkey
  • Widex
  • ReSound
  • oticon
  • Phonak
  • unitron
  • Siemens
  • Hansaton
  • Egger
  • Dreve